Menschen unterwegs in verschiedene Richtungen

Vorsorgen hilft selbstbestimmt leben

Vorsorge zu treffen, ist nicht nur eine Frage des Alters. Unerwartet können Schicksalsschläge den gewohnten Lebensfluß von heute auf morgen verändern.

Jeder von uns kann durch Unfall, Krankheit oder Altersgebrechlichkeit in eine Lebenslage kommen, in der er wichtige Entscheidungen nicht mehr selbst treffen kann.

Entgegen weit verbreiteter Ansicht sind auch nahe Angehörige in einem solchen Fall nicht automatisch befugt, in wichtigen medizinischen, finanziellen oder anderen Fragen rechtsverbindlich für Sie zu handeln. Grundsätzlich darf Sie ein anderer nur dann rechtlich vertreten

  • wenn er von Ihnen wirksam und ausreichend bevollmächtigt wurde
  • oder wenn das Betreuungsgericht ihn zu Ihrem Betreuer bestellt hat.

 Sorgen Sie deshalb vor:

  • per Vollmacht oder Betreuungsverfügung können Sie regeln, wer Sie später einmal rechtlich vertreten soll.
  • mit einer Patientenverfügung bestimmen Sie – für den Fall, dass Sie nicht mehr selber einwilligen können – welche medizinische Behandlung Sie wünschen oder ablehnen.

 Leistungen im Bereich Vorsorge

  • Allgemeine Vorsorgeberatung zu Fragen der Hilfe und Versorgung im Alter
  • Individuelle Beratung zu Vollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen
  • Möglichkeit der Einsetzung von LiV in die vorgenannten 3 Vorsorgeverfügungen und Übernahme der sich daraus ergebenden Vertretungsaufgaben

Ansprechpartnerinnen: Ruth Horras und Karin Novatius, Tel. 0911 / 56964-18

 LiV FlyerVorsorge